Einträge von D Wald

Pauschbeträge für Sachentnahmen 2021

Wer Lebensmittel oder zubereitete Speisen verkauft, entnimmt gelegentlich auch Produkte für den eigenen Bedarf. Diese Entnahme muss versteuert werden. Jedes Jahr ermittelt das Statistische Bundesamt auf der Grundlage der ermittelten Aufwendungen privater Haushalte für Nahrungsmittel und Getränke die Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben. Diese beruhen auf Erfahrungswerten. Der Unternehmer hat somit die Möglichkeit, die Warenentnahmen monatlich […]

Informationsbrief „Steuern und Recht“ Januar 2021

Das zwischen dem Bundesministerium für Finanzen und den obersten Finanzbehörden der Länder abgestimmte „Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2021 bei Ehegatten oder Lebenspartnern, die beide Arbeitnehmer sind“ erleichtert die Steuerklassenwahl und gibt weitere Hinweise (u. a. zum Faktorverfahren). Klicken Sie auf folgenden Link, um zum Informationsbrief zu gelangen! https://www.kohlheppundwald.de/informationsbrief-steuern-und-recht/ Wir wünschen Ihnen viel Spaß […]

Informationsbrief „Steuern und Recht“ Dezember 2020

Die aktuellen Steuerinformationen für den Dezember 2020 sind online! Wir informieren Sie in diesem Monat u. a. über diese Themen: – Neue Corona-Hilfe – Onlineportal zur Überbrückungshilfe II für KMU ist freigeschaltet – Der gesetzliche Mindestlohn steigt Klicken Sie auf folgenden Link, um zum Informationsbrief zu gelangen! Informationsbrief „Steuern und Recht“ Dezember 2020 Wir wünschen […]

Pauschbeträge für Sachentnahmen 2020

Wer Lebensmittel oder zubereitete Speisen verkauft, entnimmt gelegentlich auch Produkte für den eigenen Bedarf. Diese Entnahme muss versteuert werden. Jedes Jahr ermittelt das Statistische Bundesamt auf der Grundlage der ermittelten Aufwendungen privater Haushalte für Nahrungsmittel und Getränke die Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben. Diese beruhen auf Erfahrungswerten. Der Unternehmer hat somit die Möglichkeit, die Warenentnahmen monatlich […]

CORONA-Krise! Übersicht über Soforthilfen

Übersicht über die Soforthilfen der Länder (zum vergrößern einfach aufs Bild klicken) Bleiben Sie gesund! Hinweis: Dieser Beitrag ersetzt keine steuerliche und rechtliche Beratung. Er soll nur regelmäßig problematische Punkte benennen und etwaigen Handlungs-/Beratungsbedarf aufzeigen.

CORONA-Krise!

+++ UPDATE zur Corona Krise +++ Das Land Hessen hat ebenfalls ein eigenes millionenschweres Hilfspaket geschnürt. Für Solo-Selbstständige, Freiberufler, Künstlerinnen und Künstler sowie Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen mehr als zwei Milliarden Euro von Bund und Land zur Verfügung. Den Unternehmern und Unternehmen wird ein nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. […]

Neues zur CORONA-Krise!

Neues zur CORONA-Krise! Das Bundesfinanzministerium hat für Kleinstunternehmen, Soloselbständige, Freiberufler, Mittelständler, Beschäftigte oder große Betriebe verschiedene Hilfspakete auf den Weg gebracht. Um die Soforthilfen beziehen zu können, müssen Antragsteller wirtschaftliche Schwierigkeiten (Existenzbedrohung bzw. Liquiditätsengpass) infolge der Corona-Pandemie nachweisen können. Wichtig:Der jeweilige Unternehmer darf vor März 2020 nicht in wirtschaftliche Schwierigkeiten gewesen sein und der Schadenseintritt […]

Wie sich das Arbeitszimmer finanziell lohnt!

„Der Schornsteinfeger kommt, der Zahnarzt ruft oder sonst ein Termin, der sich meist nur schwer verschieben lässt. Und jedes Mal ein Tag Urlaub… Na toll, denken sich viele und auch viele Arbeitgeber. Manch ein Firmenchef hat schnell reagiert und bietet seine/seiner Mitarbeiter/in die Möglichkeit an, von zu Hause aus zu arbeiten. Klingt zunächst einfach – […]